Bemer

Was ist die BEMER-Therapie:

Eines der zur Zeit wirksamsten und modernsten Behandlungskonzepte im Bereich Prävention sowie Unterstützung von Genesungsprozessen ist die BEMER-Therapie. Es ist eine physikalische Therapie, bei der eine eingeschränkte oder gestörte Mikrozirkulation des Blutes gezielt stimuliert wird. Die Pumpfunktion (Vasomotion) in den kleinsten Blutgefäßen, den Arteriolen und Venolen, wird durch ein in den Körper gesendetes Signal wieder in Gang gesetzt. Das bedeutet, dass die Versorgung aller Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen, sowie die Entsorgung von Abbauprodukten wieder funktioniert. Regenerations- und Reperaturprozesse können wieder stattfinden. Der Körper wird entgiftet und entsäuert und der Selbstheilungsprozess unterstützt.
Zudem wird der allgemeine Gesundheitszustand, Schlaf und das Immunsystem präventiv gestärkt.

Die BEMER-Therapie gibt es seit ca. 15 Jahren. Sie wird in vielen Praxen und Kliniken angewendet und ist auch für die Heimanwendung zugelassen. Auch im Profi-/ Leistungssport und generell in Sportlerkreisen erfreut sich diese Behandlung wachsender Beliebtheit. Hier benutzt man die BEMER-Therapie zur schnellen Regeneration nach Wettkämpfen, zur Beschleunigung der Heilung nach Verletzungen und vor dem Wettkampf zur Leistungssteigerung.

Die aktuelle BEMER-Gerätegeneration arbeitet mit einer weltweit einzigartigen Signalkonfiguration sowie auf basierenden Behandlungsprogrammen für die Tag- und Schlafphasen. Hier genügt es sich früh und abends für 8 Minuten auf einen Ganzkörperapplikator (Matte) zu legen, um für 24 Stunden die Mikrozirkulation im Körper zu sichern.

Informieren Sie sich auf einem unserer nächsten Fachvorträge oder auf unserer BEMER Partnerseite

Unsere nächste Fachvorträge

Eine Auswahl möglicher Anwendung bei:

Akne, Allergien, Athrose, Arthritis, Asthma, Durch­blutungs­störungen, Diabetes, Haut­krank­heiten, Kreis­lauf­störungen, Migräne, Schmerz­behandlung, Stoff­wechsel­störungen, Erkrankungen des Stütz-/ Bewegungs­apparates, Schlaf­störungen, Potenz­störungen, Wund­heilung, Rücken­schmerzen, Band­scheiben­vor­fall, Rheuma, Poly­neuropathie, Sport­verletzungen, Ulcus, Fibromyalgie, Knie­beschwerden, Osteo­porose, Immunsystem stärken, Schuppen­flechte, Burn out, Stress, Erschöpfung, Chronische Müdigkeit, Fatique und vieles andere mehr.